04.02.2023 - 04:35 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

New York: Zahlen belasten Micron

Donnerstag, 31. Mrz 2016 um 15:57

(Instock) Der Dow Jones-Index legt gegen 15.55 Uhr 12 Zähler auf 17.728 Punkte zu, der S&P 500 verharrt bei 2.064 Punkten. An der Technologiebörse Nasdaq zieht der Composite-Index 4 Zähler auf 4.873 Punkte an.

Die Rendite der richtungsweisenden 10-jährigen Staatsanleihe sinkt auf 1,82 Prozent (+ 1 Stelle), die der 30-jährigen auf 2,64 Prozent (- 2 Stellen). Ein Euro kostet 1,1398 Dollar, eine Feinunze Gold 1.235 Dollar.

Im Blickpunkt

Im zweiten Geschäftsquartal verlor Micron Technology (- 1,0 Prozent auf 10,37 Dollar) 97 Millionen Dollar. In der entsprechenden Vorjahresperiode hatte der US-Speicherchipproduzent 934 Millionen Dollar verdient. Das Ergebnis je Aktie sank von +0,78 auf -0,09 Dollar. Vor Sonderposten gingen 0,05 Dollar je Aktie verloren. Im operativen Geschäft schrumpfte das Ergebnis von +855 auf -5 Millionen Dollar. Der Umsatz brach von 4,17 auf 2,93 Milliarden Dollar ein. Experten hatten mit 3,0 Milliarden Dollar Umsatz und 0,09 Dollar Verlust je Aktie vor Sonderposten gerechnet.

Intel gibt 0,8 Prozent auf 32,46 Dollar nach.

Vorschußlorbeeren – am Freitag will Blackberry (+ 1,6 Prozent auf 8,14 Dollar) Quartalszahlen veröffentlichen.

Gefragt bleibt Linkedin (+ 0,7 Prozent auf 114,61 Dollar).

 

GEHEIME Aktien-Strategie für stetige Gewinne?!

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

Mehr zu Intel:


 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2023 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz