20.10.2019 - 02:56 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Wochenbilanz TecDax

Freitag, 20. September 2019 um 22:27

(Instock) Außer Spesen nicht viel gewesen – nach einer Berg- und Talfahrt verlor der TecDax im Wochenvergleich 3 Zähler. Schlußstand: 2.869 Punkte. Compugroup Medical (55,35 Euro / 200-Tage-Linie bei 55,06 Euro) reduzierte die 2019-Prognose für den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 190 bis 205 Millionen auf 175 bis 190 Millionen Euro. Hintergrund sind nach eigenen Angaben Kosten im niedrigen zweistelligen Millionen Euro-Bereich für eine abgebrochene Übernahme. Die Umsatzprognose (720 bis 750 Millionen Euro) bleibt unverändert. Nun sollen bis zu 0,93 Millionen eigene Aktien für maximal 48,4 Millionen Euro (ohne Transaktionskosten) via Börse zurückgekauft werden. J.P. Morgan stufte Siemens Healthineers (35,80 Euro) von „neutral“ auf „untergewichten“ ab und senkte das Kursziel von 34,90 auf 32,30 Euro. Carl Zeiss Meditec (103,30 Euro) kehrte in die Dreistelligkeit zurück, Windkraftanlagenbauer Nordex (11,00 Euro) in die Zweistelligkeit und Aixtron (9,91 Euro) in die Einstelligkeit. Drägerwerk (47,12 Euro) scheiterte zunächst am Widerstand bei 48,31 Euro (200-Tage-Linie). Analysten der DZ Bank degradierten 1&1 Drillisch (28,78 Euro) von „kaufen“ auf „halten“. Fairer Wert: unverändert 29 Euro. Mehrheitsaktionär United Internet (32,61 Euro) testete die Unterstützung bei 32,52 Euro.

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz