24.03.2019 - 14:25 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Adobe: Vorsteuergewinn stagniert

Donnerstag, 14. Mrz 2019 um 22:16

(Instock) Im ersten Geschäftsquartal erhöhte Adobe (Nasdaq: ADBE) den Gewinn im Rahmen der US-Steuerreform von 583 auf 674 Millionen Dollar. Je Aktie legte der Gewinn von 1,17 auf 1,36 Dollar zu, vor Sonderposten von 1,55 auf 1,71 Dollar. Der Vorsteuergewinn stagnierte bei 702 Millionen Dollar. Im operativen Geschäft schrumpfte der Gewinn aufgrund deutlich gestiegener Kosten von 703 auf 695 Millionen Dollar. Der Umsatz kletterte von 2,08 auf 2,60 Milliarden Dollar. Analysten hatten 2,55 Milliarden Dollar Umsatz und 1,62 Dollar Gewinn je Aktie vor Sonderposten erwartet. Im laufenden Quartal sollen 2,7 Milliarden Dollar umgesetzt und je Aktie vor Sonderposten 1,77 Dollar verdient werden. Die Durchschnittsprognose der Wall Street liegt bisher bei 2,72 Milliarden Dollar Umsatz und 1,88 Dollar Gewinn je Aktie vor Sonderposten.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz