17.07.2019 - 04:18 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Dax: Infineon klettert

Dienstag, 12. Februar 2019 um 18:12

(Instock) Mit US-Rückenwind legte der Dax am Dienstag zuletzt 111 Zähler oder 1,0 Prozent auf 11.126 Punkte zu. Tageshoch. 11.164 Punkte / Tagestief: 11.117 Punkte. Ein Euro kostete 1,1314 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.310 Dollar.

Im Blickpunkt

Die Telekom (unverändert 14,15 Euro) haderte weiterhin mit der bei 14,21 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie. Tageshoch: 14,29 Euro.

Gesucht waren Daimler (+ 2,5 Prozent auf 49,38 Euro), VW (+ 2,4 Prozent auf 144,24 Euro) und BMW (+ 0,7 Prozent auf 69,91 Euro).

Mit einem Sprung von 3,5 Prozent auf 134,00 Euro machte Continental auf sich aufmerksam – besser als erwartet ausgefallene Zahlen des Konkurrenten Michelin schürten Phantasie.

ThyssenKrupp (- 2,0 Prozent auf 14,34 Euro) erhöhte den Gewinn im ersten Geschäftsquartal von 93 auf 145 Millionen Euro. Vor Steuern (EBT) brach der Gewinn von 322 auf 215 Millionen Euro ein, vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 426 auf 296 Millionen Euro. Der Umsatz legte von 9,54 auf 9,74 Milliarden Euro zu. Im fortgeführten Geschäft stieg das Ergebnis von -24 auf +58 Millionen Euro. Das EBT sank von 151 auf 77 Millionen Euro, das EBIT von 236 auf 142 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte von 7,72 auf 7,94 Milliarden Euro. Im Gesamtjahr 2018/19 soll das um Sonderposten bereinigte EBIT im fortgeführten Geschäft weiterhin von 706 Millionen auf mehr als 1 Milliarde Euro zulegen.

Goldman Sachs hob das Kursziel von RWE (+ 1,7 Prozent auf 22,41 Euro) von 24,30 auf 27,00 Euro an und bestätigte die Kaufempfehlung.

Infineon (+ 2,4 Prozent auf 19,63 Euro) näherte sich dem Widerstand bei 20,43 Euro (200-Tage-Linie).

Die Deutsche Bank (+ 2,2 Prozent auf 7,53 Euro) setzte ihre Erholung fort.

Gewinner

1. Conti + 3,51 Prozent (Kurs: 134,00 Euro)
2. Fresenius + 3,02 Prozent (Kurs: 47,02 Euro)
3. Covestro + 2,92 Prozent (Kurs: 48,95 Euro)

Verlierer

1. ThyssenKrupp - 1,95 Prozent (Kurs: 14,34 Euro)
2. Wirecard - 1,31 Prozent (Kurs: 101,85 Euro)
3. Vonovia - 0,86 Prozent (Kurs: 43,99 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz