15.12.2017 - 07:27 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Dax: Commerzbank schwach

Freitag, 11. August 2017 um 18:06

(Instock) Gerangel um 12.000 Punkte: Der Dax kehrte nach einem schwachen Start mit leichtem Rückenwind aus Übersee zur Ausgangsbasis zurück. Schlußstand: unverändert 12.014 Punkte. Tageshoch: 12.047 Punkte / Tagestief: 11.935 Punkte. Ein Euro kostete 1,1798 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.288 Dollar.

Im Blickpunkt

Vortagessieger ThyssenKrupp (- 0,3 Prozent auf 25,70 Euro) knickte ein.

Wahrnehmbar erholt schloß Siemens (+ 0,6 Prozent auf 109,20 Euro).

Merck (+ 1,7 Prozent auf 91,93 Euro) wurde ebenfalls wiederentdeckt.

Analysten von RBC Capital stuften Donnerstagsschlußlicht Henkel (- 0,4 Prozent auf 114,00 Euro) von „outperform“ auf „sector perform“ ab. Neues Kursziel: 116 Euro (zuvor 134 Euro).

Weiter abwärts bewegte sich die Commerzbank (- 1,6 Prozent auf 10,75 Euro).

HSBC degradierte die Deutsche Bank (- 1,4 Prozent auf 14,22 Euro) von „halten“ auf „reduzieren“ und senkte das Kursziel von 19 auf 14 Euro.

SAP (- 0,7 Prozent auf 88,34 Euro) näherte sich der bei 87,84 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie. Tagestief: 87,94 Euro.

Gewinner

1. Merck + 1,74 Prozent (Kurs: 91,93 Euro)
2. Fresenius + 1,67 Prozent (Kurs: 68,35 Euro)
3. Eon + 1,52 Prozent (Kurs: 9,26 Euro)

Verlierer

1. Commerzbank - 1,60 Prozent (Kurs: 10,75 Euro)
2. Deutsche Bank - 1,39 Prozent (Kurs: 14,22 Euro)
3. Vonovia - 1,29 Prozent (Kurs: 35,09 Euro)

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum