01.11.2014 - 14:05 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

        Menü

    Home

        Wissen

        Börsen-ABC
        Anlegerrecht


        Twitter

        



Anzeige  

    Suche


    Kursabfrage


 
Kunst im Frühling



 

 

Dax: Infineon erholt

Freitag, 9. November 2012 um 18:14

(Instock) Der Dax entfernte sich zuletzt deutlich von seinem am frühen Nachmittag markierten Tagestief bei 7.064 Punkten. Zuletzt gab der Index 41 Zähler auf 7.164 Punkte nach. Tageshoch: 7.223 Punkte. Am Devisenmarkt notierte der Euro mit 1,2705 US-Dollar. Eine Feinunze Gold kostete 1.733 Dollar.

Im Blickpunkt

Infineon (+ 0,7 Prozent auf 5,37 Euro) tauchte wieder auf.

Die Allianz (- 0,8 Prozent auf 93,40 Euro) hat ihre am 29. Oktober vorgelegten Zahlenfragmente bestätigt und ergänzt. Im dritten Quartal vervielfachte sich der Gewinn, wie bereits berichtet, von 258 Millionen auf 1,44 Milliarden Euro. Der im Geschäftsbereich Schaden-Unfallversicherung erzielte Gewinn stieg von 513 auf 814 Millionen Euro. Mit Lebens- und Krankenversicherungen verdiente der Konzern 540 Millionen Euro (3. Quartal 2011: 235 Millionen Euro. Der in der Vermögensverwaltung erzielte Überschuß legte von 333 auf 521 Millionen Euro zu. Der Vorsteuergwinn zog von 644 Millionen auf 2,18 Milliarden Euro an, der operative Gewinn, wie bereits veröffentlicht, von 1,91 auf 2,53 Milliarden Euro. Der Umsatz erhöhte sich von 24,1 auf 25,2 Milliarden Euro. Ende Oktober hatte der Versicherer mitgeteilt, daß der operative Gewinn im Gesamtjahr statt 7,7 bis 8,7 Milliarden Euro nun mehr als 9 Milliarden Euro erreichen soll. In den vergangenen neun Monaten stieg der operative Gewinn von 5,87 auf 7,23 Milliarden Euro.

Von am Donnerstag erlittenen Kursverlusten erholte sich die Post (+ 2 Prozent auf 14,91 Euro).

Vortagesschlußlicht Commerzbank gab 6,3 Prozent auf 1,33 Euro nach, die Deutsche Bank 2,3 Prozent auf 33,52 Euro.

Gewinner

1. Post + 1,95 Prozent (Kurs: 14,91 Euro)
2. Beiersdorf + 0,95 Prozent (Kurs: 59,69 Euro)
3. BMW + 0,85 Prozent (Kurs: 64,23 Euro)

Verlierer

1. Coba - 6,34 Prozent (Kurs: 1,33 Euro)
2. HeidelbergCement - 2,90 Prozent (Kurs: 42,00 Euro)
3. Deutsche Bank - 2,32 Prozent (Kurs: 33,52 Euro)

GEHEIME Aktien-Strategie für stetige Gewinne?!

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

Mehr zur Deutschen Bank:


 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 2012 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Bookmark setzen: Wong It! DiggIt! Del.icio.us TechnoratiFaves Spurl! Furl It Save to Yahoo! My Web