22.12.2014 - 07:56 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

        Menü

    Home

        Wissen

        Börsen-ABC
        Anlegerrecht


        Twitter

        



Anzeige  

    Suche


    Kursabfrage


 
Kunst im Frühling



 

 

TecDax: Gewinnmitnahmen belasten Jenoptik

Donnerstag, 8. November 2012 um 17:49

(Instock) Der Anfangsgewinn löste sich bereits am Vormittag auf – zuletzt rutschte der TecDax 7 Zähler auf 807 Punkte ab. Tageshoch: 819 Punkte.

Im Blickpunkt

Im dritten Quartal implodierte der Gewinn des Halbleiterindustrie-Ausrüsters Süss Microtec (- 2,6 Prozent auf 7,36 Euro) von 2,9 auf 0,4 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) brach von 4,1 auf 1,6 Millionen Euro ein, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 5,8 auf 3,3 Millionen Euro. Der Umsatz ging von 45,9 auf 40,7 Millionen Euro zurück. 2012 sollen nach wie vor 160 bis 170 Millionen Euro umgesetzt und 5 bis 10 Millionen Euro EBIT erzielt werden. Von Januar bis Ende September sackte das EBIT von 14,7 auf 3,1 Millionen Euro ab, der Umsatz schrumpfte von 130,6 auf 108,2 Millionen Euro.

Höhere Kosten und Abschreibungen ließen den Gewinn des Karriere-Netzwerkes Xing (- 0,1 Prozent auf 43,80 Euro) im dritten Quartal von 2,60 auf 2,20 Millionen Euro schrumpfen. Der Vorsteuergewinn sank von 3,83 auf 3,46 Millionen Euro, der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 3,60 auf 3,40 Millionen Euro. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte der Gewinn von 5,36 auf 5,52 Millionen Euro zu. Der Umsatz zog von 16,56 auf 18,33 Millionen Euro an. Gleichzeitig erhöhten sich die Personalkosten von 5,93 auf 7,69 Millionen Euro. Die Marketingkosten sanken von 1,50 auf 1,16 Millionen Euro. Im Vergleich zum Stichtag 30. September 2011 erhöhte sich die Zahl der Mitglieder von 11,42 auf 12,65 Millionen, die der zahlenden Mitglieder von 779.000 auf 795.000. Ende Oktober hatte Großaktionär Burda (38,9 Prozent) den übrigen Anteilseignern ein Übernahmeangebot in Höhe von 44 Euro je Aktie unterbreitet.

Evotec (- 4,4 Prozent auf 2,70 Euro) hatte bereits Mitte Oktober vor einem Gewinnrückgang im laufenden Jahr aufgrund der Verschiebung von Meilensteinzahlungen gewarnt. Im dritten Quartal sank der Überschuß von 8,38 auf 5,85 Millionen Euro. Vor Steuern brach der Gewinn von 8,80 auf 0,76 Millionen Euro ein. Der operative Gewinn sackte von 8,60 auf 1,54 Millionen Euro ab. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum schrumpfte der Umsatz von 26,35 auf 22,16 Millionen Euro. Die Ausgaben stiegen dagegen von 5,83 auf 7,07 Millionen Euro. 2012 wollen Hamburger nach wie vor 88 bis 90 Millionen Euro umsetzen.

Die Krise der Solar-Industrie hinterläßt bei SMA Solar (- 0,6 Prozent auf 16,20 Euro) deutliche Bremsspuren. Im dritten Quartal brach der Gewinn des Anbieters von solaren Wechselrichtern von 52,9 auf 21,5 Millionen Euro ein. Der Vorsteuergewinn sackte von 74,6 auf 33,1 Millionen Euro ab, der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 74,7 auf 32,3 Millionen Euro. Der Umsatz schrumpfte von 477,2 auf 362,7 Millionen Euro. Im Gesamtjahr will SMA Solar nach wie vor 1,3 bis 1,5 Milliarden Euro umsetzen und auf EBIT-Basis 100 bis 150 Millionen Euro verdienen. In den vergangenen neun Monaten sank das EBIT von 178,3 auf 116,0 Millionen Euro, der Umsatz legte leicht von 1,192 auf 1,196 Milliarden Euro zu. Die Prognose für 2013 war bereits Mitte Oktober gesenkt worden: Im kommenden Jahr werden voraussichtlich 0,9 bis 1,3 Milliarden Euro durch die Bücher fließen. Rote Zahlen schließt der Vorstand nicht aus.

Im dritten Quartal sank der von Cancom (+ 0,2 Prozent auf 11,80 Euro) erzielte Überschuß von 3,99 auf 3,18 Millionen Euro. Der Vorsteuergewinn schrumpfte von 4,72 auf 4,68 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuer (EBIT) legte der Gewinn, wie bereits Ende Oktober berichtet, von 4,75 auf 5,07 Millionen Euro zu. Der Umsatz stieg von 135,50 auf 138,74 Millionen Euro.

Vor allem dank einer brummenden Meßtechniksparte steigerte Jenoptik (- 6,2 Prozent auf 7,02 Euro) den Gewinn im dritten Quartal von 6,9 auf 11,3 Millionen Euro. Vor Steuern legte der Gewinn von 7,7 auf 14,3 Millionen Euro zu, vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 10,9 auf 16,1 Millionen Euro. Der Umsatz zog von 127,6 auf 139,3 Millionen Euro an, der darin enthaltene Umsatz der Meßtechniksparte von 31,4 auf 45,0 Millionen Euro. Das in diesem Geschäftsbereich erzielte EBIT stieg von 2,1 auf 7,0 Millionen Euro. Im Gesamtjahr soll der Umsatz um 5 bis 10 Prozent zulegen und das EBIT 50 bis 55 Millionen Euro (2011: 49,2 Millionen Euro) erreichen.

Gewinner

1. Wirecard + 1,57 Prozent (Kurs: 18,71 Euro)
2. QSC + 0,88 Prozent (Kurs: 2,18 Euro)
3. Carl Zeiss Meditec + 0,79 Prozent (Kurs: 21,67 Euro)

Verlierer

1. Stratec - 7,03 Prozent (Kurs: 29,55 Euro)
2. Jenoptik - 6,15 Prozent (Kurs: 7,02 Euro)
3. Evotec - 4,39 Prozent (Kurs: 2,70 Euro)

GEHEIME Aktien-Strategie für stetige Gewinne?!

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

Mehr zu Evotec:


 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 2012 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Bookmark setzen: Wong It! DiggIt! Del.icio.us TechnoratiFaves Spurl! Furl It Save to Yahoo! My Web