10.08.2022 - 01:30 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Apple: Weniger verdient

Dienstag, 31. Januar 2017 um 22:58

(Instock) Gestiegene Kosten ließen den von Apple (Nasdaq: AAPL) im ersten Geschäftsquartal erzielten Gewinn von 18,36 auf 17,89 Milliarden US-Dollar schrumpfen. Dank einer durch Aktienrückkäufe reduzierten Aktienzahl stieg der Gewinn je Aktie von 3,28 auf 3,36 Dollar. Der operative Gewinn sank von 24,17 auf 23,36 Milliarden Dollar. Im Vergleich zur Vorjahresperiode legte der Umsatz von 75,87 auf 78,35 Milliarden Dollar zu. Analysten hatten 77,3 Milliarden Dollar Umsatz und 3,22 Dollar Gewinn je Aktie erwartet. Die Zahl verkaufter iPhones stieg von 74,8 auf 78,3 Millionen (Prognose: 77 Millionen), der iPad-Absatz fiel von 16,1 auf 13,1 Millionen, der Mac-Absatz legte von 5,3 auf 5,4 Millionen Geräte zu.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2022 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz