19.08.2018 - 03:32 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Geht die Dax-Rallye weiter?

Dienstag, 21. Juli 2015 um 15:15

Von Stefan Böhm
Nach dem starken Kursanstieg in der Vorwoche kam die Rallye beim Dax zuletzt ins Stocken. Auf die Stimmung drückte der etwas enttäuschende Auftakt in die Quartalssaison der Dax-Unternehmen: Der Softwarekonzern SAP knickte nach den veröffentlichten Zahlen ein.

Kamen in den vergangenen Monaten mehrere Belastungsfaktoren zusammen, die die Börsen bremsten, so summieren sich nun die positiven Entwicklungen:

1. Die Krisen in Griechenland und am chinesischen Aktienmarkt sind in den Hintergrund getreten.

2. Die Rohstoffpreise fallen, der Ölpreis bleibt voraussichtlich dauerhaft niedrig. Das gibt den Notenbanken weiterhin Spielraum für ihre expansive Geldpolitik.

3. Die zu erwartende Zinserhöhung in den USA hat für die Aktienanleger ihren Schrecken verloren.

4. Starke Quartalszahlen aus den USA geben der Wall Street und auch den Börsen weltweit positive Impulse.

Bemerkenswert ist die Rallye an der US-Technologiebörse Nasdaq: Der Nasdaq100-Index stieg mit viel Schwung auf neue Jahreshochs. Verantwortlich dafür sind neben Übernahmen im Biotechsektor vor allem starke Quartalszahlen speziell von IT-Unternehmen. Den Vogel konnte Google abschießen: Der Internetkonzern übertraf erstmals seit 2013 die Gewinnerwartungen der Analysten und die Aktie erlebte einen Kurssprung von 16 Prozent! Damit gewann das Unternehmen an einem Tag den Rekordwert von 65 Milliarden Dollar hinzu. Zum Vergleich: Dieser Zuwachs entspricht in etwa dem gesamten Börsenwert von BMW.

Riskante Vorschusslorbeeren

Bei Google lässt sich der starke Anstieg auch mit der vorherigen langanhaltenden Seitwärtsbewegung erklären. Dass aber beispielsweise Apple und Amazon schon vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen am Dienstag und Donnerstag ebenfalls nach oben durchstarteten, ist unter „riskante Vorschusslorbeeren“ zu verbuchen. Insgesamt sieht es aber so aus, als würde die Quartalssaison in den USA überwiegend erfreuliche Überraschungen bringen. Das gibt auch dem deutschen Aktienmarkt positive Impulse. In den USA legen in dieser Woche jeden Tag Börsenschwergewichte ihre Zahlenwerke vor, darunter neben Apple und Amazon auch United Technologies, Coca-Cola und General Motors. Doch auch in Europa und in Deutschland kommt die Quartalssaison so langsam in Schwung. Nach SAP folgen am Donnerstag und Freitag Daimler und BASF.

1.100 Punkte konnte der Dax seit dem Kurstief am 8. Juli zulegen. Eine Verschnaufpause wie in den vergangenen drei Handelstagen ist da nur natürlich. Aktuell erweist sich der Widerstand bei 11.800 Punkten als hartnäckig. Die Indikatoren MACD und RSI zeigen aber anhaltenden Aufwärtsdruck an. Ein Angriff auf die Marke von 12.000 Punkten scheint daher nur eine Frage der Zeit. Eine massive Unterstützungszone befindet sich bei 11.250 Punkten – dort verläuft auch die 38-Tagelinie.

Fazit: So schnell kann es gehen: Herrschte vor wenigen Tagen an den Börsen noch Katzenjammer, so scheint jetzt Euphorie auszubrechen. Besonders die Rallye bei den US-Technologieaktien kommt überraschend und zieht den deutschen Aktienmarkt mit nach oben. In den nächsten Tagen werden aber auch hierzulande immer mehr die Quartalszahlen in den Blickpunkt rücken. Nur wenn diese positiv ausfallen, kann sich die Rallye fortsetzen. Ich sehe dafür gute Chancen.

Stefan Böhm ist Chefredakteur des DaxVestor.

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz