13.08.2022 - 08:47 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Drägerwerk sieht rot

Mittwoch, 29. April 2015 um 09:19

(Instock) Deutlich gestiegene Kosten bescherten Drägerwerk (TecDax) im ersten Quartal 3,14 Millionen Euro Verlust. In der entsprechenden Vorjahresperiode hatte der Medizin- und Sicherheitstechnikkonzern 8,53 Millionen Euro verdient. Vor Steuern (EBT) brach das Ergebnis von plus 12,84 auf minus 4,51 Millionen Euro ein. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) implodierte von 19,00 auf 1,06 Millionen Euro – in der Sicherheitstechniksparte sank das EBIT von plus 15,4 auf minus 2,7 Millionen Euro. Der Umsatz legte von 513,21 auf 545,52 Millionen Euro zu. Die operativen Kosten erhöhten sich von 220,87 auf 253,23 Millionen Euro. 2015 sollen der Umsatz weiterhin währungsbereinigt um 2 bis 5 Prozent zulegen und die EBIT-Marge 6 bis 8 Prozent erreichen.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2022 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz