22.10.2018 - 17:18 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

11.000 Punkte – eine harte Nuß

Mittwoch, 4. Februar 2015 um 10:26

Von Stefan Böhm
Neben dem anhaltenden Rückenwind durch die Geldpolitik der EZB gibt auch die Hoffnung auf eine Konjunkturerholung in Europa den Börsen Auftrieb. Dass sich die Konjunktur in Europa zumindest stabilisiert hat, unterstrichen die am Montag veröffentlichten Einkaufsmanagerindizes für das verarbeitende Gewerbe. Mit der unrühmlichen Ausnahme Frankreich zeigten sie weiter nach oben. Donnerstag und Freitag werden die Auftragseingänge und die Produktion in der deutschen Industrie Hinweise geben, wie es um die Konjunktur hierzulande bestellt ist. Wir rechnen mit einer positiven Tendenz.

Ob eine positive Tendenz bei den deutschen Konjunkturdaten ausreichen würde, um den Dax weiter nach oben zu treiben, ist mehr als fraglich, denn charttechnisch ist die Aufwärtsdynamik beim Dax zwar groß, aber die Marke von 11.000 Punkten wird sich nicht einfach knacken lassen. Die Augen der Investoren sind aktuell mehr auf die Saison der Quartalszahlen der Unternehmen gerichtet, denn die hat gerade erst begonnen. Zu Jahresbeginn geben die Vorstände gerne auch Ausblicke auf das bevorstehende Jahr. Übermäßig rosig werden die nicht ausfallen, so dass sich auch die positiven Impulse für den Aktienmarkt in Grenzen halten werden.

Stefan Böhm ist Chefredakteur des DaxVestor.

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz