23.06.2018 - 14:15 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Startschuß für neue Uran-Rallye gefallen?

Dienstag, 9. September 2014 um 11:27

Von Marc Nitzsche
Zwischen März 2011 und Mai 2014 brach der Uran-Preis um rund 60 Prozent auf im Tief gerade einmal noch 28 US-Dollar pro Pfund ein, da Japan nach der Fukushima-Katastrophe zunächst einmal sämtliche Reaktoren abgeschaltet hatte. Seither hat sich der Preis für den strahlenden Energie-Träger allerdings bereits wieder um 18 Prozent auf aktuell etwa 32 Dollar erholt. Und einige Experten rufen bereits eine neue Super-Rallye aus. Aber wie wahrscheinlich ist dieses Szenario?

Tatsache ist, dass die bisherige Zeit der sehr komfortablen Versorgungslage demnächst vorüber sein dürfte. Japan führt gegenwärtig Test durch, um alle Meiler in absehbarer Zeit wieder hochfahren zu können. Und auch in den meisten anderen Industrie-Staaten (außer Deutschland) ist der Glaube an die Kernenergie ungebrochen. Die somit tendenziell höhere Nachfrage wird voraussichtlich auf ein geringeres Angebot treffen, die viele Uran-Produzenten wegen des zu niedrigen Preises Minen schließen und Projekte verschieben. Zudem könnte Cameco gezwungen sein, zwei Minen, die 13 Prozent des globalen Primär-Angebotes liefern, aufgrund von Arbeitskämpfen zumindest vorübergehend zu schließen.

Obgleich die noch vorhandenen Lagerbestände der Versorger das kurzfristige Aufwärtspotential des Uran-Preises begrenzen, erscheint es unter dem Strich durchaus vertretbar, eine kleine Aktien-Position aus diesem Segment dem Depot beizumischen. Wichtig: Die Unternehmen sollten produzieren, da sie sonst von Preis-Steigerungen nur eingeschränkt profitieren. Trotz des möglichen Streiks bietet sich auf dem reduzierten Niveau speziell die Cameco-Aktie als Kauf an.

Marc Nitzsche ist Herausgeber des Rohstoff-Trader.

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz