22.10.2018 - 16:12 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Akquisitionen sinnvoller als Portfolio-Optimierung?

Dienstag, 5. August 2014 um 10:26

Von Marc Nitzsche
Seit nunmehr drei Jahren befindet sich der Goldpreis tendenziell auf dem Rückzug. Dieser Umstand veranlasste insbesondere die Big Player der Branche, umfassende Maßnahmen zur Kosten-Reduzierung zu ergreifen. In diesem Zusammenhang trennte sich Barrick Gold & Co von zahlreichen wenig rentablen Minen-Projekten. Aber ist diese Vorgehensweise tatsächlich der Weisheit letzter Schluss, um auch langfristig Gewinne zu erwirtschaften? Einige Experten vertreten diesbezüglich eine völlig konträre Ansicht.

Nach ihrer Einschätzung wären die Gold-Giganten besser beraten, ihre Pipeline an noch nicht vollständig entwickelten Projekten aufzubessern. Denn momentan bestehen gute Chancen, derartige Assets günstig zu erwerben, da die Bewertung vieler Unternehmen, die über solche Lagerstätten verfügen, nicht gestiegen ist, obwohl die Projekte teilweise sogar erheblich weiterentwickelt wurden. Damit können die Großkonzerne zu einem fast identischen Preis wie vor einem Jahr jetzt weniger riskante Assets erwerben.

Auf den ersten Blick mag diese Strategie durchaus sinnvoll erscheinen, auch weil die Befürworter darauf verweisen, dass man die Weiterentwicklung auf einen späteren Zeitpunkt verschieben könnte. Diese Rechnung wird jedoch nur aufgehen, wenn der Goldpreis wieder anzieht, da der operative Betrieb dieser Lagerstätten nach Fertigstellung mit überdurchschnittlich hohen Kosten verbunden ist. Insofern ist die propagierte Strategie nichts anderes als eine aggressive Wette auf eine neue Gold-Hausse, die aktuell kaum vertretbar ist!

Marc Nitzsche ist Herausgeber des Rohstoff-Trader.

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz