12.08.2022 - 05:19 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Apple erhöht Umsatz und Gewinn

Dienstag, 22. Juli 2014 um 23:05

(Instock) Im dritten Geschäftsquartal hat Apple (Nasdaq: AAPL) sein Kostenproblem wieder in den Griff bekommen: Der Überschuß legte von 6,90 auf 7,75 Milliarden Dollar zu. Je Aktie stieg der Gewinn von 1,07 auf 1,28 Dollar. Der operative Gewinn kletterte von 9,20 auf 10,28 Milliarden Dollar, der Umsatz von 35,32 auf 37,43 Milliarden Dollar. Experten waren von 38 Milliarden Dollar Umsatz und 1,23 Dollar Gewinn je Aktie ausgegangen. Die Herstellungskosten stiegen von 22,30 auf 22,70 Milliarden Dollar, die operativen Kosten von 3,82 auf 4,45 Milliarden Dollar. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erhöhte sich der iPhone-Absatz von 31,24 auf 35,20 Millionen Geräte. Der iPad-Absatz schrumpfte von 14,62 auf 13,28 Millionen Geräte, die Zahl verkaufter iPods von 4,57 auf 2,93 Millionen. Mac-Computer setzte Apple 4,41 Millionen ab – gegenüber 3,75 Millionen Geräte im Vorjahresquartal. Im Schlußquartal sollen 37 bis 40 Milliarden Dollar umgesetzt werden. Die Durchschnittsprognose der Wall Street liegt bisher bei 40,6 Milliarden Dollar.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2022 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz