25.10.2021 - 01:18 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Apple: Quartalsgewinn gesunken

Dienstag, 23. April 2013 um 00:00

(Instock) Die Bäume wachsen auch bei Apple (Nasdaq: AAPL) nicht in den Himmel: Deutlich gestiegene Kosten ließen den Gewinn im zweiten Geschäftsquartal von 11,62 auf 9,55 Milliarden Dollar schrumpfen. Der Gewinn je Aktie sank von 12,30 auf 10,09 Dollar. Analysten hatten mit einem Rückgang auf 9,97 Dollar gerechnet. Vor Steuern fiel der Gewinn von 15,53 auf 12,90 Milliarden Dollar, der operative Gewinn von 15,38 auf 12,56 Milliarden Dollar. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz von 39,19 auf 43,60 Milliarden Dollar. Prognose: 42,3 Milliarden Dollar. Die Herstellungskosten erhöhten sich von 20,62 auf 27,25 Milliarden Dollar. Zudem zogen die operativen Kosten von 3,18 auf 3,79 Milliarden Dollar an. Der iPhone-Absatz kletterte von 35,06 auf 37,43 Millionen Geräte, der des iPad von 11,80 auf 19,48 Millionen. Die Zahl verkaufter Mac-Computer schrumpfte von 4,02 auf 3,95 Millionen. Der iPod-Absatz fiel von 7,67 auf 5,63 Millionen Geräte. Im laufenden Quartal sollen 33,5 bis 35,5 Milliarden Dollar umgesetzt werden. Um die Aktionäre bei Laune zu halten, will Apple bis Ende 2015 statt 45 Milliarden nunmehr 100 Milliarden Dollar an die Eigentümer ausschütten.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2021 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz