15.12.2019 - 03:54 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Vor fulminantem Comeback?

Donnerstag, 3. Oktober 2013 um 14:56

Von Marc Nitzsche
Zwischen Mitte 2010 und 2011 gab es an den Finanzmärkten fast nur ein Thema: Seltene Erden. Die entsprechenden Preise explodierten und mit ihnen die Aktienkurse von Unternehmen, die in diesem Sektor aktiv sind. Dann platzte die Seltenen-Erden-Blase und die Dividenden-Papiere kollabierten regelrecht. Seit Ende Juni dieses Jahres ziehen die Notierungen jedoch wieder erkennbar an, so dass man zumindest vermuten könnte, dass die Branche vor einem fulminanten Comeback steht.

Ganz ausgeschlossen ist dieses Szenario sicherlich nicht. Denn mittlerweile scheint China als weltweiter Quasi-Monopolist zunehmend effektiver gegen den illegalen Abbau und Export vorzugehen. Früher wurden diese Versuche durch die Unternehmen im Reich der Mitte faktisch unterlaufen, obwohl viele Firmen angesichts der stark gesunkenen Preise kaum noch Gewinne erwirtschaften konnten. Insofern dürfte das Angebot an Seltenen Erden in den nächsten Monaten und Jahren tatsächlich erkennbar zurückgehen, zumal die wenigen westlichen Wettbewerber keine ernsthafte Konkurrenz darstellen, da sie unter dem Preisverfall noch wesentlich stärker leiden.

Das voraussichtlich sinkende Angebot trifft auf eine tendenziell wieder höhere Nachfrage, wie die jüngsten Export-Zahlen aus China belegen. Die Grundvoraussetzungen für eine nachhaltige Trendwende sind damit durchaus vorhanden, auch wenn eine neuerliche konjunkturelle Schwäche-Phase nicht völlig auszuschließen ist. Von Einzelinvestments sollten Anleger aber in jedem Fall Abstand nehmen und stattdessen lieber auf Index-Zertifikate setzen.


Marc Nitzsche ist Herausgeber des Rohstoff-Trader.

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz