10.12.2019 - 08:31 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Suncor Energy als Value-Investment identifiziert

Donnerstag, 22. August 2013 um 16:47

Von Marc Nitzsche
Als ein Faß Rohöl vor einigen Jahren noch mehr als 150 US-Dollar kostete, wurde der Gewinnung des schwarzen Goldes aus sogenanntem Öl-Sand eine glorreiche Zukunft vorhergesagt. Tatsächlich hat der Sektor jedoch in den vergangenen zwei Jahren kaum Renditen abgeworfen. Dieser Umstand rief kürzlich die Value-Investor-Legende Warren Buffett auf den Plan, der bis Ende Juni insgesamt 17,7 Millionen Aktien des Branchen-Primus Suncor Energy erwarb. Insofern stellt sich die Frage, ob auch Privatanleger gut beraten sind, den Optimismus des Orakels von Omaha bezüglich Öl-Sand zu teilen.

Daß die Branche in den zurückliegenden Jahren kaum noch im Fokus der Investoren stand, hat mehrere Gründe: Neben den deutlich gesunkenen Öl-Preisen war dafür auch der Mangel an Pipeline-Kapazitäten verantwortlich, der bei Anlegern die Sorge schürte, dass die in den vergangenen Jahren deutlich ausgeweitete Produktion des Schmierstoffs der Weltwirtschaft aus Öl-Sand nur ungenügend auf den Markt gebracht werden kann. Um dieses Problem zu beseitigen, sind zwei neue Röhren geplant, die aber noch von den Behörden genehmigt werden müssen und auf erhebliche Umweltschutz-Bedenken stoßen.

Trotz dieser Schwierigkeiten könnte der Einstieg Buffetts bei Suncor Energy für eine Wiederbelebung der ganzen Branche sorgen, zumal die rund 20 Milliarden US-Dollar an jährlichen Investitionen in den Ölsand-Sektor zu erheblichen Verbesserungen geführt haben. Dadurch ist die Rentabilität gesichert, solange die Öl-Preise nicht völlig kollabieren. Von daher können auch Privat-Anleger Investments in ausgewählte Ölsand-Aktien in Betracht ziehen.


Marc Nitzsche ist Herausgeber des Rohstoff-Trader.

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz