15.11.2019 - 00:27 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Kohle als fossiler Energieträger unverzichtbar

Donnerstag, 23. Mai 2013 um 08:32

Von Marc Nitzsche
Um die CO2-Emissionsziele von Klima-Kanzlerin Merkel zu erreichen, müssten hierzulande eigentlich zahlreiche vor allem ältere Kohle-Kraftwerke abgeschaltet werden. Doch das ist bloßes Wunschdenken. Denn speziell nach dem beschlossenen Kernkraftausstieg wird Deutschland noch auf unabsehbare Zeit auf den fossilen Energieträger zurückgreifen müssen.

Schließlich gehört die Strom-Erzeugung aus Kohle zu den günstigsten Arten der Energiegewinnung. Dies gilt umso mehr, als sich der Preis für Erdgas als unmittelbares Konkurrenz-Produkt zwischen 2010 und 2012 um fast 100 Euro je Tonne Steinkohlen-Einheit (SKE) auf 263 Euro verteuert hat. Der Preis für Import-Kessel-Kohle ist im gleichen Zeitraum mit 93 Euro je Tonne SKE etwa gleich geblieben. Zugegeben: Erdgas-Kraftwerke mögen die saubere Lösung sein. Doch in diesem Punkt allein auf Umweltschutz-Aspekte abzustellen, wäre erheblich zu kurz gedacht.

Immerhin ist das Land der Dichter und Denker als Industrie-Nation zwingend auf bezahlbare Energie angewiesen. Ansonsten erleiden die in Deutschland produzierenden Unternehmen im internationalen Vergleich fast schon ruinöse Wettbewerbsnachteile. Bereits heute kostet Strom in unserem atomverliebten Nachbarland Frankreich nur etwa die Hälfte. Wenn wir also nach dem beschlossenen Kernenergieausstieg auch künftig wirtschaftlich konkurrenzfähig bleiben wollen, wird man – womöglich sogar noch verstärkt – auf Kohle setzen müssen, auch wenn die CO2-Belastungen dadurch ganz sicherlich nicht weniger werden.

Marc Nitzsche ist Herausgeber des Rohstoff-Trader.

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz