25.03.2017 - 14:26 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Jetzt auch noch das?

Freitag, 11. Mrz 2016 um 22:32

Von Bernd Niquet

Es ist schon verflixt, erstaunlich und letztlich immer noch und auch schon wieder neu vollkommen unverständlich. Da passiert etwas Wichtiges – und die entscheidende Frage, die mich beschäftigt, wird weder beantwortet noch überhaupt gestellt.

Und sogar noch schlimmer: Niemand kommt anscheinend auf die Idee, überhaupt in diese Richtung zu denken. Jedenfalls nicht öffentlich. Und aus den Medien kommt der immergleiche Einheitsbrei.

Jetzt werden wir also mit der Türkei ein Abkommen schließen, mit dem wir die über die Ägäis gekommenen Flüchtlinge wieder in die Türkei zurückschicken dürfen.

Ahnen Sie, welche Frage hier eigentlich zwangsläufig aufkommen muss?

Ich finde es erstaunlich, dass das in den Medien, jedenfalls in denen, die ich gesehen habe, nicht passiert ist. Es ist natürlich die Frage: Durften wir denn das vorher nicht???

Warum darf ein Land Menschen, die widerrechtlich aus einem anderen kommen, nicht zurückschicken? Natürlich darf man das! Selbst ein Weichei wie die EU darf das!

Jedenfalls wenn man den Flüchtlingsschutz ausblendet. Aber den blendet das geplante Abkommen ja ebenfalls aus, was mich nun vollkommen verwirrt zurücklässt.

Wie kann das alles sein, was hier gerade passiert? Wir haben unseren Verstand ja bereits seit Langem verloren. Aber jetzt auch noch das? Ich bin fassungslos.

Im Flüchtlingsrecht ist das höchste Gebot das der Nicht-Zurückweisung. Niemand darf ohne Einzelfallprüfung in ein Land zurückgeschickt werden, in dem er möglicherweise nicht sicher ist. Und das gilt nicht nur auf dem Land, sondern auch auf See.

Doch wenn wir das jetzt sowieso brechen, warum haben wir es dann nicht von Anfang an gemacht? Dann hätten wir uns und den Flüchtlingen so viel erspart.

Und wenn wir jetzt 6 Milliarden Euro für die Versorgung der Flüchtlinge in der Türkei zahlen, was ich sehr befürworte, warum haben wir das nicht für die Flüchtlinge in den Lagern rund um Syrien herum von Anfang an gemacht? Dann hätten wir uns und den Flüchtlingen so viel erspart.

Irgendwie kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass wir in Europa komplett wahnsinnig geworden sind. Das zu sagen, ist allerdings völlig überflüssig, weil das ja fast jeder weiß.

Am Ende bleibt daher nur ein Gleichnis: Der beste Film des Jahres heißt für mich „Kindkind“ und lief auf Arte. Schauen Sie sich nur den vierten und letzten Teil an und denken Sie bei den beiden Kommissaren an die EU-Kommissare. Dann haben Sie es!

http://www.arte.tv/guide/de/049805-004-A/kindkind-4-4

Anregungen oder Kritik bitte an Bernd Niquet.

 

******* DAS ENDE EINES LANGEN ZYKLUS *** NEUES BUCH *******

Bernd Niquet, „IN TIEFSTEN SCHICHTEN“, Engelsdorfer Verlag, Leipzig 2015, 327 Seiten, 16 Euro, ISBN 978-3-95744-926-9.

Am besten portofrei direkt beim Verlag bestellen: www.engelsdorfer-verlag.de/db/autorwerke.php

Der obige Text spiegelt die Meinung der jeweiligen Autoren wider. Instock übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2017 by instock.de | Mediadaten | Impressum