28.05.2017 - 22:32 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

New York: Nvidia begehrt

Donnerstag, 18. Mai 2017 um 22:56

(Instock) Erholung: Der Dow Jones-Index legte am Donnerstag zuletzt 56 Zähler auf 20.663 Punkte, der S&P 500 9 Zähler auf 2.366 Punkte zu. An der Technologiebörse Nasdaq zog der Composite-Index 44 Zähler auf 6.055 Punkte an.

Die Rendite der richtungsweisenden 10-jährigen Staatsanleihe stieg auf 2,23 Prozent (+ 1 Stelle), die der 30-jährigen auf 2,91 Prozent (+ 1 Stelle). Ein Euro kostete 1,1107 Dollar, eine Feinunze Gold 1.247 Dollar.

Im Blickpunkt

Wiederentdeckt wurden Nvdia (+ 4,2 Prozent auf 133,07 Dollar) und Micron (+ 1,8 Prozent auf 27,48 Dollar).

Freundlich schlossen Intel (+ 0,5 Prozent auf 35,22 Dollar) und AMD (+ 0,7 Prozent auf 11,28 Dollar).

Dank reduzierter Kosten erhöhte Netzwerkausrüster Cisco (- 7,2 Prozent auf 31,38 Dollar) den Gewinn im dritten Geschäftsquartal von 2,35 auf 2,52 Milliarden Dollar. Je Aktie legte der Gewinn von 0,46 auf 0,50 Dollar zu, vor Sonderposten von 0,57 auf 0,60 Dollar. Der operative Gewinn stieg von 2,98 auf 3,17 Milliarden Dollar, der Umsatz stagnierte bei 11,94 Milliarden Dollar (3. Quartal 2016: 12,00 Milliarden Dollar). Experten hatten 11,9 Milliarden Dollar Umsatz und 0,58 Dollar Gewinn je Aktie vor Sonderposten prognostiziert. Im Schlußquartal rechnen die Kalifornier mit einem Umsatzrückgang um 4 bis 6 Prozent sowie 0,60 bis 0,62 Dollar Gewinn je Aktie vor Sonderposten.

Vom Vortageseinbruch erholte sich Apple (+ 1,5 Prozent auf 152,54 Dollar).

Im vierten Geschäftsquartal verdiente die chinesische Internethandelsplattform Alibaba (+ 0,5 Prozent auf 121,27 Dollar) umgerechnet 1,43 Milliarden US-Dollar (+ 85 Prozent). Je Aktie stieg der Gewinn um 95 Prozent auf 0,60 Dollar, vor Sonderposten um 45 Prozent auf 0,63 Dollar. Der Umsatz kletterte auf 5,60 Milliarden Dollar (+ 60 Prozent). Experten hatten mit 5,24 Milliarden Dollar Umsatz und 0,65 Dollar Gewinn je Aktie vor Sonderposten gerechnet.

Amazon legte 1,4 Prozent auf 958,49 Dollar zu.

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2017 by instock.de | Mediadaten | Impressum