21.04.2019 - 15:00 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

TecDax: Drägerwerk erholt

Freitag, 12. April 2019 um 18:00

(Instock) Der TecDax legte am Freitag nach einem verhaltenen Start zuletzt 19 Zähler auf 2.761 Punkte zu. Tageshoch: 2.762 Punkte / Tagestief: 2.737 Punkte.

Im Blickpunkt

Aixtron (+ 6,6 Prozent auf 9,43 Euro) näherte sich der bei 9,60 Euro verlaufenden 200-Tage-Linie.

Im ersten Geschäftshalbjahr erhöhte Carl Zeiss Meditec (+ 6,6 Prozent auf 76,10 Euro) den Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 88,2 auf rund 110 Millionen Euro. Der Umsatz legte von 613,7 auf rund 667 Millionen Euro zu. Im Gesamtjahr sollen 1,35 bis 1,42 Milliarden Euro (2017/18: 1,28 Milliarden Euro) umgesetzt werden. Die Prognose für die EBIT-Marge wird von 14,0 bis 16,0 Prozent auf 15,0 bis 17,5 Prozent angehoben. In den vergangenen sechs Monaten stieg die EBIT-Marge von 14,4 auf 16,5 Prozent.

Experten der Deutschen Bank hoben das Kursziel von Qiagen (- 1,0 Prozent auf 36,17 Euro) von 44 auf 47 US-Dollar an und bestätigten die Kaufempfehlung.

Freenet (- 0,4 Prozent auf 19,97 Euro) haderte weiterhin mit dem Widerstand bei 20,04 Euro (200-Tage-Linie). Tageshoch: 20,15 Euro.

Im ersten Quartal sank der um Sonderposten bereinigte Gewinn der Software AG (- 1,1 Prozent auf 30,56 Euro) von 36,5 auf 36,3 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) stagnierte der Gewinn bei 42,2 Millionen Euro (1. Quartal 2018: 42,1 Millionen Euro). Der Umsatz legte von 186,6 auf 201,4 Millionen Euro zu.

Donnerstagsschlußlicht Siltronic (+ 3,1 Prozent auf 81,92 Euro) tauchte auf.

Drägerwerk (+ 5,2 Prozent auf 45,38 Euro) reduzierte den Verlust vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Anfangsquartal von 39,8 auf 11 Millionen Euro. Der Umsatz legte von 495,6 auf 602 Millionen Euro zu. Die Prognose für das Gesamtjahr bleibt unverändert.

Gewinner

1. Aixtron + 6,60 Prozent (Kurs: 9,43 Euro)
2. Carl Zeiss Meditec + 6,58 Prozent (Kurs: 76,10 Euro)
3. Drägerwerk + 5,19 Prozent (Kurs: 45,38 Euro)

Verlierer

1. 1&1 Drillisch - 1,39 Prozent (Kurs: 32,60 Euro)
2. Software AG - 1,10 Prozent (Kurs: 30,56 Euro)
3. Qiagen - 1,04 Prozent (Kurs: 36,17 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz