21.11.2018 - 02:49 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

 

Wochenbilanz Dax

Freitag, 14. September 2018 um 22:32

(Instock) Zunächst haderte der Dax mit 12.000 Punkten, danach mit 12.100 Punkten. Am Freitag schloß das Börsenbarometer mit 12.124 Punkten – ein Wochenplus von 164 Zählern. Die Europäische Zentralbank (EZB) ließ den Leitzins tags zuvor wie erwartet bei 0,00 Prozent. Zuletzt war der Zinssatz am 10. März 2016 von 0,05 auf 0,00 Prozent reduziert worden. Der Strafzins für Bankeinlagen bleibt bei -0,4 Prozent. Ab Oktober sollen, wie bereits angekündigt, in einer Auslaufphase monatlich Anleihen für 15 (bisher 30) Milliarden Euro bis voraussichtlich Ende Dezember aufgekauft werden. Nach acht Verlusttagen tauchte Bayer (71,82 Euro) am Freitag auf. Exane BNP Paribas degradierte die Aktie von „outperform“ auf „neutral“ und senkte das Kursziel von 120 auf 90 Euro. Eon (8,78 Euro) scheiterte am Widerstand bei 9,09 Euro (200-Tage-Linie). Morgan Stanley reduzierte das Kursziel von 10,50 auf 9,50 Euro und bestätigte die Empfehlung „gleichgewichten“. Fusionsphantasie beflügelte Commerzbank (8,82 Euro) und Deutsche Bank (9,78 Euro) nur kurzzeitig. UBS stufte die Commerzbank von „neutral“ auf „kaufen“ hoch. Kursziel: unverändert 10,20 Euro. Höhepunkt der kommenden Woche ist der große Verfallstag am Freitag. Positionierungen könnten schon im Vorfeld für weitere Bewegung sorgen.

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz