24.09.2018 - 17:04 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

Dax: Linde spurtet davon

Montag, 12. Mrz 2018 um 14:43

(Instock) Gerangel um 12.400 Punkte – gegen 14.45 Uhr legt der Dax 59 Zähler auf 12.405 Punkte zu. Bisheriges Tageshoch: 12.455 Punkte. Ein Euro kostet 1,2311 US-Dollar, eine Feinunze Gold 1.317 Dollar.

Im Blickpunkt

Linde (+ 3,2 Prozent auf 197,05 Euro) beschleunigt seine Erholung.

UBS degradierte Indexabsteiger ProSiebenSat1 (- 2,1 Prozent auf 28,26 Euro) von „neutral“ auf „verkaufen“ und senkte das Kursziel von 26 auf 24 Euro.

Eon (+ 4,9 Prozent auf 8,87 Euro) will die von RWE (+ 7,7 Prozent auf 19,38 Euro) gehaltene 76,8 Prozent-Beteiligung an Innogy übernehmen. Im Gegenzug erhält RWE mittels einer Sachkapitalerhöhung 16,67 Prozent an Eon. Zudem sollen das Erneuerbare Energien-Geschäft von Eon und Innogy, das Gasspeichergeschäft von Innogy und Eon-Minderheitsbeteiligungen an zwei von RWE betriebenen Kernkraftwerken an RWE übergehen. Im Rahmen der Gesamttransaktion zahlt RWE 1,5 Milliarden Euro an Eon. Freien Aktionären von Innogy will Eon ein Übernahmeangebot von voraussichtlich 40,00 Euro je Aktie offerieren. Bindende Verträge sowie die Zustimmung von Aufsichtsräten und Kartellbehörden stehen noch aus.

Freitagsschlußlicht Lufthansa (+ 0,7 Prozent auf 25,93 Euro) taucht auf.

Die Deutsche Bank (+ 0,4 Prozent auf 13,09 Euro) bietet im Rahmen des Börsenganges der Vermögensverwaltungstochter DWS die Aktien für je 30 bis 36 Euro an. Mindestens 40 Millionen, maximal 50 Millionen Aktien sollen aus dem Bestand der Bank verkauft werden. Eine Kapitalerhöhung findet, wie bereits angekündigt, nicht statt. Der japanische Versicherer Nippon Life Insurance wird sich mit 5 Prozent an DWS zum Plazierungspreis beteiligen.

Experten von Goldman Sachs empfehlen HeidelbergCement (+ 0,5 Prozent auf 83,04 Euro) zum Kauf. Kursziel: 101 Euro. Bei 85,89 Euro verläuft die 200-Tage-Linie.

Gewinner

1. RWE + 7,72 Prozent (Kurs: 19,38 Euro)
2. Eon + 4,92 Prozent (Kurs: 8,87 Euro)
3. Linde + 3,19 Prozent (Kurs: 197,05 Euro)

Verlierer

1. ProSiebenSat1 - 2,11 Prozent (Kurs: 28,26 Euro)
2. Fresenius - 0,76 Prozent (Kurs: 65,40 Euro)
3. Adidas - 0,55 Prozent (Kurs: 172,75 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2018 by instock.de | Mediadaten | Impressum | Datenschutz