25.11.2017 - 04:46 | Lesezeichen | Startseite | Newsletter | Suche | Kontakt | Seite drucken | Sitemap   
 
   

Wo Sie neue
Boom-Börsen finden?!

 

  Geheime Aktien-Gewinnstrategie?!

      Menü

    Home

      Wissen

      Börsen-ABC
      Anlegerrecht


        Twitter & Facebook

        



Anzeige  


 

Suche

 


Kursabfrage

 



 
Kunst im Frühling


 


 

 

 

TecDax: Evotec unter Druck

Freitag, 10. November 2017 um 17:47

(Instock) Erholung: Der TecDax legte am Freitag zuletzt 32 Zähler oder 1,3 Prozent auf 2.491 Punkte zu. Tageshoch: 2.496 Punkte / Tagestief: 2.457 Punkte.

Im Blickpunkt

Kepler Cheuvreux senkte das Kursziel von GFT Technologies (- 8,7 Prozent auf 10,96 Euro) von 12,50 auf 10 Euro und bekräftigte die Empfehlung „reduzieren“.

Der österreichische IT-Dienstleister S&T (+ 1,5 Prozent auf 15,77 Euro) erhöhte den Quartalsüberschuß von 4,4 auf 6,2 Millionen Euro. Der im operativen Geschäft erzielte Gewinn sprang von 4,0 auf 9,6 Millionen Euro. Dank der Kontron-Übernahme legte der Umsatz von 105,0 auf 205,9 Millionen Euro zu. Im Gesamtjahr soll der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) statt mehr als 50 Millionen Euro nun 60 Millionen Euro erreichen.

Weiter abwärts bewegte sich Evotec (- 3,0 Prozent auf 15,60 Euro).

Im dritten Quartal steigerte Jenoptik (+ 1,0 Prozent auf 28,16 Euro) den Gewinn im fortgeführten Geschäft von 13,7 auf 21,5 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte der Gewinn von 17,7 auf 22,9 Millionen Euro zu. Der Umsatz kletterte von 165,7 auf 178,4 Millionen Euro. 2017 sollen Umsatz und EBIT-Marge nun das obere Ende der jeweiligen Prognosespanne (Umsatz: 720 bis 740 Millionen Euro / EBIT-Marge: 9,5 bis 10,0 Prozent) erreichen.

Jefferies stufte Drillisch (+ 1,8 Prozent auf 58,02 Euro) von „halten“ auf „kaufen“ hoch. Neues Kursziel: 71 Euro (zuvor 62 Euro).

Freenet (+ 1,1 Prozent auf 29,00 Euro) steigerte den Gewinn im dritten Quartal dank eines Sonderertrages aus dem Verkauf von Sendemasten von 58,0 auf 157,1 Millionen Euro. Der operative Gewinn legte von 76,1 auf 76,8 Millionen Euro zu, der Umsatz von 867,2 auf 880,2 Millionen Euro. Ende des Jahres soll der Zahl kostenpflichtiger TV-Kunden 950.000 erreichen – bisher waren mehr als 800.000 geplant.

HSBC hob das Kursziel von Carl Zeiss Meditec (+ 2,4 Prozent auf 48,34 Euro) von 46 auf 52 Euro an und bestätigte die Kaufempfehlung.

Siltronic (+ 10,7 Prozent auf 138,65 Euro) glich den Vortagesverlust mehr als aus. Neues Allzeithoch: 138,95 Euro.

IT-Dienstleister Bechtle (+ 3,6 Prozent auf 71,06 Euro) erhöhte den Gewinn im dritten Quartal von 25,8 auf 29,6 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte der Gewinn von 35,2 auf 42,5 Millionen Euro zu. Der Umsatz stieg von 730,0 auf 873,9 Millionen Euro. Im Gesamtjahr sollen Umsatz und Gewinn nun „sehr deutlich“ (zuvor „deutlich“) zulegen.

Donnerstagsschlußlicht SMA Solar (- 1,3 Prozent auf 34,01 Euro) setzte seine Talfahrt fort. Bei 29,18 Euro befindet sich eine Unterstützung.

Unverändert haltlos präsentierte sich Nordex (- 3,4 Prozent auf 7,38 Euro).

Gewinner

1. Siltronic + 10,74 Prozent (Kurs: 138,65 Euro)
2. Aixtron + 8,81 Prozent (Kurs: 14,63 Euro)
3. Cancom + 4,37 Prozent (Kurs: 64,44 Euro)

Verlierer

1. GFT - 8,67 Prozent (Kurs: 10,96 Euro)
2. Nordex - 3,39 Prozent (Kurs: 7,38 Euro)
3. Evotec - 2,99 Prozent (Kurs: 15,60 Euro)

 

Nutzen Sie auch unser Börsen-Lexikon.

 

Anzeige


 


 
 
 
 
 
 
 
       
     


© 1999 - 2016 by instock.de | Mediadaten | Impressum